Wann sollten Sie Ihren Arzt wegen Coronavirus konsultieren?

Da das Coronavirus zu einem Problem wird, haben die meisten von uns begonnen, mehr über das Coronavirus zu erfahren. Wie die Länder damit umgehen, aber auch welche Symptome können wir vom Virus erwarten.

Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, einige Schmerzen, grippeähnliche Symptome und Fieber.

Das Problem bei all diesen Symptomen ist, dass sie mit Erkältung oder Grippe in Verbindung gebracht werden können. Und die Sache ist, wir sind technisch immer noch in der Grippesaison.

Wie können Sie also sicher sein, dass Sie an Grippe, Erkältung oder Coronavirus leiden? Nun, es gibt viele Ärzte, an die Sie sich wenden können, und ich habe eine Liste mit medizinischen Tipps zum Thema Coronavirus zusammengestellt und erklärt, was zu tun ist.

Kennen Sie den Unterschied zwischen dem, was schwerwiegend ist und dem, was nicht

Tests auf Coronavirus sind für Menschen immer verfügbarer geworden, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie sich anmelden und sich testen lassen sollten. Bevor Sie darüber nachdenken, sollten Sie sich ansehen, wie schwerwiegend die Symptome sind.

Laut Ärzten basiert die Schwere auf vielen Faktoren. Wenn Sie jung sind, bleiben Sie gesund oder wenn Sie älter sind und bereits bestehende Bedingungen haben.

Im Allgemeinen hängt der Schweregrad des Coronavirus jedoch davon ab, ob Sie Atembeschwerden haben, anhaltend hohes Fieber haben und nichts essen oder trinken können.

Suchen Sie nach anderen Zeichen

Der oben erwähnte Schweregrad ist natürlich schlecht, und wenn Sie sich in diesem Stadium befinden, ist es klug, einen Arzt aufzusuchen. Davon abgesehen gibt es einige andere Anzeichen, die auf das Coronavirus hinweisen können.

Das erste ist, Ihre Atmung zu notieren. Coronavirus ist zunächst eine Atemwegserkrankung. Deshalb fragen Ärzte Sie zuerst nach Ihrer Atmung, bevor Sie nach etwas anderem fragen. Aber die “normale Atmung” jeder Person ist anders.

Wenn Sie beispielsweise Raucher sind, sind Ihre Lungen bereits geschädigt und Ihre Atmung ist nicht so gut wie die von Nichtrauchern. Wenn Sie jemand mit Angstzuständen sind und während dieser Anfälle häufig Atemnot haben, geraten Sie in Panik und haben kein Coronavirus.

Der Punkt ist, wenn Sie eine Treppe hinaufgehen und Ihnen der Atem ausgeht, ist das für Menschen ziemlich normal. Wenn es Ihnen jedoch schwer fällt, einen einzelnen Satz zu sagen, ohne atmen zu müssen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben und möglicherweise einen Test rechtfertigen.

Darüber hinaus können Sie auch nach sich verschlechternden Symptomen suchen. Wieder kennen wir die Symptome und sie sind mit Erkältungen oder Grippe verbunden. Wenn Sie Ihren Körper kennen, wissen Sie, dass es ein oder zwei Tage dauert, bis Anzeichen einer Besserung erkennbar sind. Achten Sie darauf, sich auszuruhen und viel Wasser zu trinken.

Aber wenn sich die Symptome trotz dieser Bemühungen verschlechtern, sollten Sie sich mehr Sorgen machen.

Machen Sie andere Schritte, um sich zu verbessern

Da wir uns in einer seltsamen Zeit befinden, in der es eine Erkältung und Grippe gibt, ist es wichtig, dass wir unsere üblichen Erholungsschritte unternehmen. Wenn wir erkältet sind, ruhen Sie sich aus und trinken Sie viel Wasser. Gleiches gilt auch für die Grippe.

Darüber hinaus sollten Sie Ihre Hände regelmäßig waschen und den Kontakt mit anderen Personen verringern.

Der andere Schlüssel ist, auf deinen Körper zu hören. Einige Ärzte fragen Sie gerne, ob Sie über die auftretenden Symptome besorgt sind. Dies ist wichtig, da wir feststellen können, ob es sich um eine Erkältung handelt oder ob es sich um das Coronavirus handelt.

Und der letzte Schritt ist, dies ruhig zu tun. Ja, viele Menschen sind wegen dieses Problems in Panik geraten, aber am Ende des Tages sind die Symptome nicht weniger schwerwiegend als bei Grippe und Erkältungen.

Die meisten Menschen werden diese Dinge überwinden, solange sie kluge Entscheidungen treffen und gute Entscheidungen treffen. Dies wird schwierig, wenn Sie in Panik geraten, weil der Virus Sie töten wird. Stattdessen ermutigen uns Ärzte, informiert zu bleiben und Vorsicht walten zu lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close