Eine Liste von 10 gefeierten Filmen, die jetzt von allen gehasst werden

Es gibt viele Filme, die nicht nur kritische Anerkennung und große Einnahmen an den Kinokassen erhalten, sondern auch als Klassiker in die Geschichte eingehen. Sie werden auch heute noch von den Zuschauern geliebt. Auf der anderen Seite gibt es einige Filme, die selbst nach kritischer Anerkennung und Kassenerfolg zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung nicht nur überflüssig sind, sondern auch von fast allen gehasst werden. Tatsächlich ist es ziemlich schwer zu glauben, dass die Filme, die jetzt so viel Hass erfahren, damals tatsächlich ein großer Erfolg waren.

Oftmals verzögern sich Filme und erzielen aus verschiedenen Gründen häufig ein hohes Maß an kritischem Beifall oder Kassenergebnissen, die die Erwartungen bei weitem übertreffen.

Während viele oft sind, weil sie Produkte dieser Zeit sind, während andere lang erwartete Fortsetzungen sind, die beworben werden, um der Art von Vorfreude zu entsprechen, die in der Öffentlichkeit existiert. Und dann gab es auch noch einige “Lieblinge des Festivals”, der auch den Best Picture Award gewann, nur um sich in einem komplizierten Patch zu befinden, in dem die Öffentlichkeit sowohl während der Veröffentlichung als auch Jahre später von allen Seiten eine Menge negativer Bewertungen und Kritik erhielt.

Während Sie vielleicht einige von ihnen für schuldig halten, sind die meisten von ihnen sehr schreckliche Filme mit neuen Bewertungen für faule Tomaten, die Ihre wahre Position widerspiegeln.

Grünes Buch

Grünes Buch Es wurde tatsächlich mit dem Preis für das beste Bild ausgezeichnet und war von Anfang an immer ein Favorit der Akademie. Der Film gewann mehr als eine Auszeichnung, und das gesamte Gespräch entwickelte sich um Mahershala Ali und hofft, die Auszeichnung für das Drehbuch zu gewinnen. Der Film erzielte auch bei Rotten Tomatoes solide 78% und bei CineScore ein A + Rating, was ziemlich selten ist.

Das Blatt wendete sich jedoch bald und all die starken positiven Reaktionen auf den Film wurden sauer, was die Mitglieder der Akademie seltsam und isoliert erscheinen ließ, als die gesamte politische Debatte über den Film ausbrach.

Es gab auch ein Argument gegen den Film, als die Familie des echten Don Shirley (gespielt von Ali) die Darstellung der Beziehung zwischen den Charakteren Viggo Mortensen und Shirley im Film anprangerte und behauptete, dass im Gegensatz zum Film Sie waren im wirklichen Leben keine Freunde.

Schließlich musste sich Ali bei der königlichen Familie entschuldigen und klarstellen, dass er nicht wusste, dass es Mitglieder der königlichen Familie gab, die ihm hätten helfen können, die wahre Geschichte für eine bessere Darstellung des Mannes auf dem Bildschirm zu verstehen.

Die Geschichte dreht sich um Mortensens Charakter und den Kampf, wie er rassistische Tendenzen mit Hilfe seiner Arbeit überwindet, die von vielen als eine Art weiße Retterhaltung angesehen wurde. Der Regisseur des Films, Peter Farrelly, behauptete jedoch später, er habe sein Bestes getan, um diese Art der Charakterdarstellung zu vermeiden.

Bis jetzt haben viele Menschen öffentlich gefordert Grünes Buch Der schlechteste Film, der in letzter Zeit den Preis für den besten Film gewonnen hat. Und obwohl dies nicht das Gefühl ist, das jeder teilt, muss es die kürzeste Veränderung sein, die in der öffentlichen Wahrnehmung stattgefunden hat.

Mutter!

Mutter! Es war ein Film, der sehr polarisiert aufgenommen wurde, je nachdem, welche Seite Sie hören möchten, Kritiker oder die breite Öffentlichkeit. Es wurde erwartet, dass der Film viele bedeutende Preise gewinnt, nachdem er während der großen Festivals der Saison 2017 einen starken Empfang erhalten hat.

Nun, es gibt eine Sache bei diesen Festivals. Sie sind in der Regel für prestigeträchtige Filme gedacht und sterben nach kritischer Wahrnehmung entweder oder gedeihen. Zum Beispiel Der Stieglitz Er hat einen schwerwiegenden Fehler gemacht, als es auf einem Filmfestival veröffentlicht wurde, bei dem klar ist, dass Kritiker ihn unfair kritisieren werden.

Allerdings ist Mutter! Das Gegenteil war der Fall, als es nach seiner Premiere bei den Filmfestspielen von Venedig für begeisterte Kritik geöffnet und für den Golden Lion Best Picture Award ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt es von Rotten Tomatoes eine Bewertung von 68%. Dies war ein Hinweis darauf, dass die Dinge für die Heimpreise später in diesem Jahr großartig und aufregend sein würden, und einige Kritiker nannten es auch ein Meisterwerk, während andere eine etwas andere Meinung hatten.

Diese gegensätzliche Sichtweise mit einer Vorliebe für Positivität ermöglichte es dem Film, Festivals mit kritischem Beifall zu verlassen. Als der Film jedoch in den Kinos veröffentlicht wurde, wurden die Dinge klar und die Öffentlichkeit mochte den Film eindeutig nicht, was ihm auch in CinemaScore ein schreckliches F einbrachte. Nur um es in Bezug zu nehmen, bisher wurden nur zwanzig Filme bewertet!

Während viele der Top-Kritiker beschlossen, es wegen seines einzigartigen Stils als Meisterwerk zu bezeichnen, war später klar, dass das Publikum den Film absolut hasste.

Charlie und die Schokoladenfabrik

Ja, es gab eine Zeit, in der die Leute wirklich in diesen Film verliebt waren. Dieser Tim Burton-Film ist seine eigene Version des beliebten Roald Dahl, in der er sehr großzügig Johnny Depp zeigte, der eine sehr verrückte Version von Willy Wonka spielt.

Dieser Film enthält alle Rückblenden von Wonka und ihrer Kindheit und wie ihre Beziehung zu ihrem Vater war.

Dies war für viele Menschen zu viel, da die allgemeine und beliebteste Meinung war, dass Wonkas Darstellung in den Gene Wilder-Filmen eine viel bessere und genauere Version dessen war, wie “Sollte” sei der Charakter. Tatsächlich gab Wilder selbst zu, dass es ihm nicht möglich war, Depps Darstellung des Charakters zu sehen, nur aus Angst, dass der Schauspieler ihn enttäuschen würde.

Wie es das Schicksal wollte, Charlie und die Schokoladenfabrik Sie wurden von Kritikern gut aufgenommen und die Öffentlichkeit hielt es auch für einen guten Film, was ihn zu einem der Filme mit den höchsten Einnahmen des Jahres machte. Es erhielt auch einen A-Score von CinemaScore. Interessanterweise liebten Kritiker auch Depps Darstellung des Charakters und fanden eine “Klassischer Burton Charme” in seiner Schauspielerei, während viele sogar so weit gingen zu sagen, dass jeder ihn handeln sehen sollte.

Es versteht sich von selbst, dass die meisten Leute jetzt einfach fragen würden, ob Sie die Aufnahme des Films von 1971 empfehlen würden.

1 2 3Next page

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close