14 TIPPS WISSENSCHAFTLICH BEWÄHRT, UM KÖRPERFETT SCHNELL UND EINFACH ZU VERBRENNEN

Das Verbrennen von überschüssigem Körperfett kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie lange Zeit nicht mehr regelmäßig trainiert haben. Es hängt nicht nur davon ab, welcher Art von Diät und Trainingsroutine Sie folgen, sondern es gibt auch viele andere Faktoren, die Ihren Fettabbau beeinflussen.

Glücklicherweise gibt es einige einfache Schritte, die Ihnen auf Ihrem Weg zum Fettabbau helfen. Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Liste von 14 wissenschaftlich erprobten Tipps zusammengestellt, mit denen Sie viel schneller Fett verbrennen können.

Fügen Sie Ihrer Ernährung Protein hinzu

Es macht absolut keinen Sinn, die gleiche kohlenhydratreiche Ernährung und das intensive Training zu befolgen, da Sie Ihre Kalorien auf keinen Fall übertreffen können. Die Verbrennung von Körperfett hängt viel von Ihrer Ernährung ab als von Ihrer Bewegung.

Sie sollten sich für mehr Protein in Ihrer Ernährung entscheiden, da es nicht nur Fett verbrennt, sondern Sie sich auch länger voll fühlen lässt. Ebenso verhindert das Essen von mehr Protein das Wachstum von Bauchfett. In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass eine proteinreiche Ernährung zur Erhaltung der Muskelmasse und zur Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels während Ihrer Gewichtsabnahme beiträgt.

Daher sollten Sie Ihrem Ernährungsplan einige Proteinquellen hinzufügen, um Bauchfett zu eliminieren. Einige der guten Quellen für hochwertiges Protein sind Schalentiere, Fleisch, Hülsenfrüchte, Eier und Milchprodukte.

Zusammenfassung – Wenn Sie Protein in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie die Kalorienaufnahme reduzieren, die Muskelmasse erhalten und das Bauchfett reduzieren, um Sie auf Ihrem Weg zum Gewichtsverlust zu unterstützen.

Nehmen Sie Krafttraining als Teil Ihrer Trainingsroutine auf

Krafttraining beinhaltet die Durchführung von Übungen, bei denen die Muskeln unter Verwendung von Widerstand, der häufig Gewicht ist, zusammengezogen werden. Krafttrainingsübungen helfen nicht nur beim Aufbau von Muskelmasse, sondern steigern auch die Kraft. Die häufigste Form des Krafttrainings ist das Heben oder Trainieren mit schweren Gewichten.

Zahlreichen Forschungen zufolge bietet Krafttraining viele Vorteile und hilft insbesondere bei der Fettverbrennung.

Zum Beispiel wurde gezeigt, dass Krafttraining das viszerale Fett bei Menschen mit metabolischem Syndrom reduziert. In ähnlicher Weise ergab eine andere Studie, dass zwölf Wochen intensives Krafttraining in Verbindung mit Aerobic-Übungen das Bauchfett schneller reduzierten als in Fällen, in denen nur Aerobic-Übungen durchgeführt wurden.

Krafttraining hilft auch dabei, Muskelmasse zu erhalten, die dann hilft, Kalorien zu verbrennen, wenn der Körper in Ruhe ist.

Eine andere Studie ergab, dass ein 10-wöchiges Krafttraining dazu beitrug, die Kalorien in Ruhe um bis zu 7% zu verbrennen und das Körperfett um 1,8 kg zu reduzieren.

Sie sollten versuchen, einige Körpergewichtsübungen zu machen, um loszulegen, und dann bei Fitnessgeräten und anderen Gewichten bleiben, um das überschüssige Körperfett loszuwerden.

Zusammenfassung – Krafttraining hilft, den Energieverbrauch in Ruhe zu erhöhen und Bauchfett schneller zu reduzieren, insbesondere in Kombination mit Cardio.

Nehmen Sie Essig in Ihre Ernährung auf

Essig sollte ein Teil Ihrer Ernährung sein, wenn Sie überschüssiges Körperfett dank seiner vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften loswerden möchten.

Zusätzlich zu seiner Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Herzerkrankungen und Blutzuckerspiegeln hilft Essig auch bei der Verbrennung von überschüssigem Fett. Laut einer Studie helfen Menschen, die mindestens 20 ml Essig pro Tag konsumieren, über einen Zeitraum von zwölf Wochen, Bauchfett und Bauchfett zu reduzieren.

Wenn Sie täglich Essig essen, fühlen Sie sich auch länger satt und reduzieren Ihren Appetit, was Ihnen beim Abnehmen hilft. Eine andere Studie, die an einer Gruppe von elf Personen durchgeführt wurde, zeigte, dass die Kalorienaufnahme um 275 Kalorien reduziert wurde, indem einfach ein Teelöffel Essig pro Tag hinzugefügt wurde.

Und das Beste an Essig ist, dass es extrem einfach ist, ihn Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Zum Beispiel können Sie einfach einen Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser verdünnen und mehrmals täglich als Getränk trinken. Oder Sie können es auch in Saucen, Dressings und Marinaden verwenden.

Zusammenfassung – Der Konsum von Essig reduziert den Appetit, reduziert die Kalorienaufnahme und hilft, überschüssiges Körperfett signifikant zu reduzieren.

1 2 3 4 5Next page

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close